Fingertrainer mit verstellbarem Widerstand für einzelne Finger - Jede Fingerstärke einzeln verstellbar!

Fingertrainer mit verstellbarem Widerstand für einzelne Finger

12,90 

(10 Kundenrezensionen)
  • Fingertrainer / Fingerhantel
  • Einzeln verstellbare Stärke
  • Marke: Gadget-for-You
  • Farbe: Schwarz / Grau
  • Ideal für die Bereiche:
    MUSIK, SPORT, PHYSIOTHERAPIE & SCHIEßAUSBILDUNG

Beschreibung


Das Fingertrainingsgerät für Sport, Reha, Musik – Original GADGET-FOR-YOU®

Fingertrainer mit verstellbarer Stärke

Ideal für die Bereiche:

  • MUSIK – (Trompete, Klavier, Akkordeon,…)
  • SPORT – (Klettern, Kampfsport, Kraftsport,…)
  • PHYSIOTHERAPIE – (Bewegungstraining,…)
  • SCHIEßEN – (Militär, Polizei, Sportschützen, Schießausbilder,…)

 

Jede einzelne Fingerposition des Fingertrainers ist in ihrer Stärke verstellbar und bietet somit ein ideales Unterarmtraining, angepasst an jeden einzelnen Finger!

Somit kann hervorragend das feste Greifen, die Kraft der einzelnen Finger oder einfach nur ein schön muskulärer Unterarm trainiert werden.

Gerade der kleine Finger, weil er meist (noch) zu schwach ausgebildet ist, bleibt bei nicht verstellbaren Finger- oder Handtrainern schnell auf der Strecke. Die intelligent entwickelten individuellen Verstellmöglichkeiten von Gadget-for-You® passen diesen Fingertrainer an jeden Trainingszustand an!

 

Datenblatt:

  • Fingertrainer / Fingerhantel
  • Einzeln verstellbare Stärke
  • Marke: Gadget-for-You
  • Material: Kunststoff
  • Farbe: Schwarz / Grau
  • Größe 87x70x23mm

Die Fingerhantel ist nicht nur eine Ergänzung zu deinem Sport, sie ist ein durchaus ernstzunehmendes und selbstständiges Instrument. Deine Hände sind einmalig! Sie sind zusammenfassend ein Kommunikationsorgan mit denen du fühlen und gestikulieren kannst. Deine Hände und Finger werden sogar noch vor deinem Gehirn im Mutterleib entwickelt. Kraftvolles Anpacken brauchst du im Sport, im Berufsleben und auch in deinem Privatleben. Dein Leben gestaltet sich durch, und mit deinen Händen. So richtig wirst du das erst merken, wenn dir deine Muskulatur und deine Motorik versagen. Im Alter zum Beispiel, oder nach einem Unfall.
Ein Fingertrainer kann deinem Leben in vielfacher Hinsicht dienlich sein. Beim Sport, in der Musik, für deine Durchblutung.

Wo er dich überall unterstützen kann, welche Übungen geeignet sind und wie du deine Fähigkeiten mit einer Fingerhantel erweitern kannst, erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Was ist ein Fingertrainer?

Mit einer Fingerhantel, auch Fingertrainer genannt, bist du in der Lage, jeden Finger einzeln zu trainieren. Das Trainingsgerät für die Finger ist ähnlich wie bei einer Trompete, der Ventilblock. Praktisch: Der Fingertrainer passt in jede Tasche. Damit kannst du zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit, zum Studio oder Proberaum einfach deine Muskulatur der Finger warm machen.

Jede Taste einer Fingerhantel kann einzeln im Widerstand verstellt werden. Damit trainierst du jeden Finger und vermeidest, dass die stärkeren Finger die Arbeit der schwachen Finger übernehmen.

Klein, praktisch und handlich. Der Eno Fingertrainer ist ergonomisch, langlebig und intuitiv.

Fingerhantel Gesundheit

Unsere Hände sind schließlich so etwas wie die Abschlussprüfung der Evolution in der Kategorie: „Der menschliche Körper“. Sie sind im Grunde genommen beispiellos. Affen besitzen ähnliche Hände, unsere menschlichen sind dennoch weitaus spezifischer. Das liegt an der Oppositionsstellung des Daumens. Unser Daumen kann sich entgegengesetzt der anderen Finger bewegen.

Abgesehen davon, versorgen gleich zwei Blutgefäße jeden Finger und die in ihm vorhandenen Milliarden Nervenzellen. Wenn du einen Unfall hast, kümmern sich Spezialisten der Mikrochirurgie um deine kostbaren Hände. Für die Wiederherstellung werden Komponenten aus Silikon oder Metall-Kunststoff – Kombinationen verwendet. Ersetzt werden kann deine Hand damit aber nicht.

Durchblutung im Winter

Durchblutung stärken
Kalte Finger einfach hinnehmen? Nicht nur Raucher, sondern auch Personen, die unter Durchblutungsstörungen leiden, haben folglich mit dem eiskalten Händchen zu kämpfen. Jedenfalls lässt sich das auch mit einem Fingertrainer gut lösen. Mit anderen Worten: Wenn du mit der Fingerhantel trainierst, förderst du die Durchblutung und damit auch die Sauerstoffversorgung deiner Finger. Probier das einmal aus!

Fingertrainer gegen Sehnenscheidenentzündung

Warum kann eine Fingerhantel gegen eine Sehnenscheidenentzündung helfen? Eine Entzündung der Sehnenscheiden entsteht oft, wenn diese durch monotone Beanspruchung überlastet wird. Die Sehnenscheiden sind mit Flüssigkeit gefülltes Bindegewebe, welches die Sehnen umschließt. Diese so geschützten Sehnen verbinden die Knochen mit der Muskulatur.
Bewegst und belastest du die Sehnen nur einseitig, kann das besonders bei einer neu erlernten Tätigkeit schnell auf die Substanz gehen. Eine Entzündung der Sehnen ist rasch die Folge. Um deine komplette Hand und die Muskulatur zu trainieren, bietet sich ein Fingertrainer an. Damit stärkst du deine gesamte Hand und deine Unterarme.

Fingerhantel bei Rheuma

Kann ein Trainingsgerät für die Finger auch bei Rheuma helfen? Rheumatische Arthritis, wie sie in der Medizin genannt wird, ist zum Teil noch sehr unerforscht und die Entstehung ist nicht ganz klar. Fakt ist: Rheuma ist eine Entzündung der Sehnen und Schleimbeutel. Manchmal heilt die Krankheit von selbst aus.
Um die Beweglichkeit deiner Hände zu unterstützen, kannst du beginnen, ganz langsam und vorsichtig, mit einem Fingertrainer zu arbeiten.

Befrage hierzu bitte auch im Vorfeld deinen Therapeuten, inwieweit das möglich und sinnvoll ist.

Welche Übungen sich für dich als heilsam und unterstützend auswirken können, wird durch deine persönliche Konstitution bestimmt.

Fingerhantel bei Arthrose

Bei der Arthrose handelt es sich um eine oft sehr schmerzhafte Versteifung der Gelenke. Der Knorpel zwischen den Gelenken wird abgebaut. Das hat zur Folge, dass die Gelenke nicht mehr richtig geschmiert werden.
Eine Überbelastung oder eine altersbedingte Abnutzung sind mit die häufigsten Formen einer Arthrose, die auch vor den Händen und Fingern nicht Halt macht.
Einseitige Belastung und einseitiges Training sind hier auch zu vermeiden. Wenn du etwas gegen die Arthrose unternehmen möchtest, solltest du deinen gesamten Körper und auch deine Lebensweise darauf ausrichten. Sprich im Zweifelsfall bitte mit deinem behandelnden Arzt, inwieweit ein Training für dich infrage kommt.

Fingertraining nach Schlaganfall

Das Training mit einem Handtrainer ist auch ein Training für das Gehirn. Hirn und Hand sind eng verknüpft. Automatisch werden deine Hirnareale angesprochen, wenn du deine Hand und deine Finger bewegst. Das sind wunderbare Möglichkeiten, auch für einen Schlaganfallpatienten. Es werden spezielle Übungen, wie auch das normale Greifen trainiert und so können sich neue Schaltstellen im Gehirn bilden. Die Durchblutung im Gehirn steigert sich und damit auch das Leistungsvermögen. Das menschliche Gehirn ist auch nach einem zurückliegenden Schlaganfall in der Lage sich zu rehabilitieren. Zum Glück.

Hände und die Gesundheit

Sport

Fingertrainer Klettern

Für das Klettern benötigst du viel Kraft und Kondition. Diese wird aus dem Tun an sich, dem Klettern, erschaffen. Was kannst du aber tun, wenn dir keine Kletterhalle oder Kletterwand zur Verfügung steht? Auch in diesen Zeiten kannst du eine Fingerhantel nutzen, damit deine Kraft nicht abbaut oder um diese gar bequem im Büro, dem Zug, der Schule oder von Zuhause aus zu erhöhen. Mit einem Fingertrainer kannst du jeden einzelnen Finger einzeln ansprechen und trainieren. Du kannst deine Muskulatur aufwärmen und geschmeidig machen.

Fingerhantel Bouldern

Bouldern ist Klettern – allerdings ohne Seil und ohne Absicherung. Hierfür benötigst du noch viel mehr Kraft und Macht über jeden einzelnen Finger. Das Bouldern wird immer beliebter und hat sich über die Zeit zu einer eigenen Sportart gemausert.

Das Aufwärmtraining:
Egal ob du kletterst oder dich dem Bouldern verschrieben hast, du musst das Optimum aus deinen Händen und deinen Fingern herausholen. Eine Fingerhantel hilft dir nicht nur beim Training, sie hilft dir auch, deine Finger vor dem Sport aufzuwärmen.

Fingertrainer Kraftsport

Wenn du Kraftsport machst, musst du greifen. Am Gerät arbeitend, benötigst du weniger Kraft als im freien Training. Vielleicht kannst du die Gewichte nicht lange halten oder führen – wenn du in deiner Freizeit immer wieder mit dem Fingertrainer trainierst, kannst du ganz nebenher mehr Kraft und mehr Ausdauer entwickeln. Das macht sich in deinem regulären Training bemerkbar.

Fingerhantel für Gitarre

Gitarre spielen erfordert ein gutes Geschick, hervorragende Feinmotorik und schnelle Abläufe. Nicht jeder Finger ist gleich leistungsstark. Du kannst mit einem Fingertrainer dein Spiel und deine Beweglichkeit trainieren.
Nicht zu vergessen: in Zeiten, in denen es draußen sehr kalt ist! Du kommst aus der Kälte in den warmen Proberaum und deine Finger sind noch gefroren. Auch hier kann eine Fingerhantel schnell die benötigte Durchblutung und damit die Wärme in deinen Fingern fördern.
Nicht nur Gitarrenspieler mögen auf ein gezieltes Training nicht verzichten: so gehören zu dem Musikerkreis auch die Spieler einer Geige, des Bass, der Flöte und des Klaviers.

Handtrainer – wie oft benutzen?

Wie oft du deine Fingerhantel nutzt, ist dir und deiner Stärke vs. Schwäche, beziehungsweise deiner Gesundheit überlassen. Bei schwerwiegenden Erkrankungen, wie zum Beispiel Arthrose oder Rheuma, spreche deinen Intervall mit deinem behandelnden Arzt oder Therapeuten ab.

Eine Überbelastung ist zu vermeiden. Solltest du von dir wissen, dass du leicht zu Entzündungen neigst, übertreibe dein Training nicht, lass es langsam angehen.

Sonst kannst du deinen Fingertrainer natürlich, wie jedes andere Sportgerät auch, wunderbar im Rahmen eines Sportplanes nutzen.

Einige Übungen lassen sich auch in deine Mittagspause oder auf den Weg zu deiner Arbeit legen. Während du im Bus oder in der Bahn bist, vielleicht auch im Winter, wenn es kalt ist, kannst du dein Training mit der Fingerhantel in deine kleinen Auszeiten integrieren.

Übungen OHNE Fingertrainer

Aufwärmübungen für Hand & Finger

Bevor du mit deinem Sport, Musik etc beginnst, ist es besser deine Hände und Finger aufzuwärmen. Kalte Muskeln sind anfälliger für Verletzungen. Ohne Aufwärmen ist unser Körper nicht voll bei der Sache. Unsere Reaktion ist nicht so schnell. Je nach Sportart kann es über das Vermeiden von Verletzungen sogar lebenswichtig sein, dass der Kopf schnell reagiert. Langes zögern und überlegen kann an der Kletterwand schnell gefährlich werden. Zu Anfang werden die Hände, Finger und Unterarme gedehnt bevor es dann mit den Aufwärmübungen weitergeht.

1. Handfläche massieren: Massiere in einer Kreisbewegung deine Handflächen. Übe nur so viel Druck aus, dass es noch angenehm ist. Führe diese Übung 1-2 min aus. Das lockert die Handmuskulatur.

Hände aufwärmen - 01
Hände aufwärmen - 02

2. Finger beugen: Beuge alle Finger nach hinten, bis du eine leichte Dehnung spürst.

3. Unterarm dehnen: Arme locker hängen lassen. Handgelenk mit der freien Hand nach außen drücken. Halten. Übung wiederholen, diesmal Handgelenk nach innen drücken.

Hände aufwärmen - 03
Hände aufwärmen - 04
Hände aufwärmen - 05

4. Handgelenk dehnen: Vierfüßlerstand und Hüfte nach hinten schieben. Hände bleiben dabei an der gleichen Stelle. Hüfte wieder nach vorne schieben, bis 90 Gradwinkel in den Handgelenken erreicht ist.

5. Handgelenke kreisen: Die Hände wie beim beten halten und die Handgelenke drehen. Richtungswechsel nicht vergessen!

Grundübungen für Hand & Finger

Als Anfänger sollten die Übungen, wenn nichts anderes dabei steht, 30-60 Sekunden gehalten und 4 mal wiederholt werden. Nach und nach kann dann die Dauer und Anzahl der Wiederholungen individuell gesteigert werden. Wichtig ist es die Muskeln nicht zu überfordern und ihnen eine Ruhephase zu gönnen. Für die Übungen benötigst du nur einen Softball so wie ein Gummiband.

Halte deine Faust geschlossen, der Daumen liegt dabei über den Fingern. Halte diese Position. Breite deine Hände wieder aus.

Finger Uebung - 01
Finger Uebung - 02

Lege deine Hand flach auf einen Tisch. Versuche die Finger und Hand dabei so flach wie möglich zu machen. Halte die Pose. Dann löse sie.

Finger Uebung - 03

Drücke einen Softball oder ein spezielles Handei zusammen. Halte diese Pose etwa 5 Sek. und lockere dann den Griff wieder.

Finger Uebung - 04
Finger Uebung - 05

Halte deine Hände so vor dich, dass du die Handflächen sehen kannst. Dann beuge deine Finger so, dass die Fingerspitzen an der Basis deiner Fingergelenke anliegen. Halte diese Position und entspanne dann die Finger wieder.

Finger Uebung - 07

Berühre jeden deiner Finger mit deinem Daumen.
Achte darauf, dass sich bei jeder Berühung eine „O“- Form ergibt.

Finger Uebung - 06

Lege einen Softball in deine Hände. Drücke mit den Fingerspitzen in den Ball und halte diese Position.

Finger Uebung - 08

Lege deine Hände flach auf einen Tisch. Hebe nacheinander die einzelne Finger hoch und senke sie wieder. Hebe am Ende alle vier Finger auf einmal.

Wickel ein Gummiband um deine Hand. Strecke deinen Daumen aus – halten – und Daumen zurück führen.

Finger Uebung - 10

Für diese Grundübungen brauchst du nicht viele Trainingsgeräte und kannst sie gut als Warmup vor dem klettern einsetzen. Auch wenn du dich Zuhause weiter für die Kletterwand in Form halten möchtest, eignen sich diese Übungen dafür sehr. Natürlich gibt es auch einige Trainingsmittel, mit denen du die Muskulatur an deinen Fingern, Händen und Armen aufbauen kannst. Im nächsten Teil wird der Fingertrainer genauer erklärt und einige Übungen zur Anwendung gezeigt.

Sprechende trainierte Hände

Sprechende Hände?
Wie gelingt es bei seinem Gegenüber einen positiven Eindruck zu hinterlassen? Kraftvoll und Charakterstark? Genau. Unter anderem durch gepflegte und dynamische Hände. Unsere Hände sind nicht nur ein mächtiges Werkzeug, mithilfe wir allerhand Ideen umsetzen können, Hände spielen auch in der Psychologie eine gewichtete Rolle.
Dazu gehören nicht nur gepflegte Nägel, sondern auch ein kräftiger Händedruck, ansprechende Gestik und ein anmutiges Aussehen.
Mit einer Fingerhantel kannst du deinen Charakter entsprechend untermalen, indem du ihm eine wichtige Möglichkeit der Kommunikation bereitstellst. Du kannst mit einem Fingertrainer nicht nur die Kraft deiner Finger, deiner Hände und deines Unterarmes trainieren, du verschaffst dir mit dem Training auch ein kräftigeres Aussehen.

Meisterwerk Hände

Hände sind faszinierend. Viele Berufsgruppen sind auf besondere Weise auf sie angewiesen:

  • Heiler
  • Magier
  • Sportler
  • Therapeuten
  • Vortragsredner
  • Chirurgen
  • Feinmechaniker
  • Schriftsteller
  • Goldschmiede
  • Schlosser
  • Musiker
  • Künstler
  • und viele weitere …

Jeder Mensch hat vielleicht seine ganz eigenen „Problemchen“. Vielleicht hat er Schmerzen oder stellt im Alter fest: „Früher war das einfacher!“ Ein Fingertrainer hilft die Griffkraft zu trainieren, die Schnelligkeit der Fingerbewegungen zu erhöhen und überdies hinaus die Ausdauer zu erweitern.

Ist dir aufgefallen, dass die Hand, die du weniger oft nutzt, etwas kleiner und auch schwächer ist? Das merkst du immer dann am besten, wenn deine Hand, die du im Alltag oft nutzt, verhindert ist. Nun versuchst du alles mit der anderen Hand zu machen. Wie schnell ist diese aber ermüdet? Mit einem Fingerhanteltraining kannst du diese Diskrepanz ausgleichen!

Digitales Leben einer Hand

Dass sich Handy & Co. für unsere Jüngsten ferner negativ auf die Gehirnentwicklung auswirken können, ist bekannt. Wie aber sieht es mit der Feinmotorik aus? Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich bei der Nutzung von Smartphone und Tablets die Hirnareale, die für den Daumen und Zeigefinger zuständig sind, bei der jungen Generation indessen beinahe verdoppelt haben. Das kann zulasten der Fähigkeiten anderer Finger gehen. Aber auch die Elterngeneration bleibt nicht verschont, denn das Gehirn ist nicht starr. Mit anderen Worten bedeutet das, je weniger alle Finger genutzt werden, desto mehr bilden sich entsprechende Gehirnbereich zurück. Langzeitstudien gibt es darüber noch nicht, dazu ist das Phänomen digitales Leben noch zu jung. Da die Finger im Zeitalter des Handys nicht alle genutzt werden, wäre ein Training mit einer Fingerhandel sinnvoll und für die gesamte Hand und Muskulatur unterstützend.

Kräftige und gesunde Hände

Zusammenfassend lässt sich sagen:

Deine Hände sind ein Wunderwerk der Natur. Einzigartig. Und ein Multifunktionswerkzeug.
Kommunikation, Handwerk, sogar Magie. Kräftige und gepflegte Hände überzeugen im Alltag dein Gegenüber. Du bist auf sie angewiesen – wer sonst noch, schaut dir sprichwörtlich auf die Finger?
Du brauchst das Anpacken in deinem Beruf, beim Sport und auch im Privatleben. Es gibt viele Gründe, dass du dich mit deinen Händen befasst, deine Griffkraft trainierst und diese bestmöglich ganzheitlich betrachtest.

Viele Millionen Nerven, unheimlich viele Sehnen, Muskeln, Knorpel und Blutgefäße. All das ist in einer Hand versteckt. Gib auf deine Hände gut Acht und packe das Leben an!

Übungen MIT Fingertrainer

Der Fingertrainer wurde eigentlich für „Freeclimber“ entwickelt. Das sind (extrem) Sportler die ohne Sicherungen an einem Felsen oder einer Kunstwand klettern. Er wird heut zu Tage aber auch oft von Gitarristen benutzt. Um die Finger präzise zu trainieren und so flinkere Finger beim spielen zu bekommen. Praktisch ist vor allem, dass er recht klein ist und somit in jede Tasche passt – besser als eine Kletterwand oder Gitarre – so kann man in Bus und Bahn, Mittagspause oder wo man ansonsten unterwegs ist trainieren.

Mit dem Fingertrainer werden die Finger stärker und flexibler. In der Regel ist der Kleine- und Ringfinger am schwächsten. Daher ist es beim Training wichtig, darauf zu achten, die Finger nicht zu überbelasten. Der Fingertrainer kann für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden: Um sich für das Klettern warm zu machen, die Unterarmmuskulatur zu trainieren, die Hand zu Rehabilitieren oder die Kraft und Koordination der Finger zu verbessern. Die vier Plastikteile des Fingertrainers für die einzelnen Finger werden in den Übungen als Schalter bezeichnet.

Fingertrainer Uebung - 01

Übung 1: Fingerspiel

Zum Aufwärmen wird der Fingertrainer mit dem Gummiteil in den Handballen gelegt. Nun werden die vier Schalter mit den flachen Fingern nach unten gedrückt, das bedeutet der mittlere Teil deiner Finger ist am herunterdrücken. Probiere alle vier Schalter gleichzeitig herunterzudrücken – auf 10 zählen – lösen.

Übung 2: Trompete spielen

Nun wird diese Übung wiederholt, nur anstatt der flachen Finger werden die Fingerspitzen verwendet. Alle vier Schalter gleichzeitig oder Einzelne im Wechsel, wie beim Trompete spielen, herunterdrücken. 10 Sek. halten und lösen.

Übung 3: Flexi Übung

Probiere die Variation aus Übung 1 und 2 in verschiedenen Positionen deines Armes. Der ausgestreckte Arm kann dabei nach oben, unten, vorne oder seitliche gehalten werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Verändere die Positionen deines Armes und variiere mit Übung 1 und 2.

Fingertrainer Uebung - 05

Übung 4: Daumenhalter

Nun wird das Gummiteil des Fingertainers nur auf dem Daumen platziert. Die Fingerkuppen drücken die Schalter nach unten. Es können alle vier gleichzeitig gedrückt werden oder man versucht nur einzelne Finger nach unten zudrücken.

Übung 5: Fingerschanze

Als Variation zur Übung 4, wird das Gummiteil erneut auf den Daumen gelegt und die Finger gerade über die Schalter gestreckt. Die Mittelhandknochen drücken nun die Schalter nach unten.

Fingertrainer Uebung - 06
Fingertrainer Uebung - 07

Übung 6: Die herabschauenden Fingerkuppen

Das Gummiteil wird in den Handballen gelegt. Die mittleren Fingerknochen werden auf die Schalter gelegt, so dass die Fingerkuppen vorne überhängen. Nun die Schalter entweder einzeln oder gemeinsam nach unten drücken.

Fingertrainer Uebung - 08
Fingertrainer Uebung - 09

Übung 7: Der kleine Herkules

Lege den Fingertrainer auf den kleinen Finger und drücke einen Schalter mit dem Daumen.

Übung 8: Starker Daumen

Die nächste Übung ist speziell für den Daumen. Dazu wird eine leichte Faust gemacht und der Fingertrainer wird auf den Zeigefinger aufgelegt. Der Daumen drückt einen Schalter nach unten.

Fingertrainer Uebung - 10
Fingertrainer Uebung - 11

Übung 9: Handbrücke

Stelle den Fingertrainer auf einen Tisch. Das Handgelenkt muss bei dieser Übung gerade gehalten werden und der Unterarm darf den Tisch nicht berühren. Drücke alle Schalter mit der Handfläche nach unten. Hinweis: bei dieser Übung sind die Finger nicht aktiv!

Übung 10: Fingerpistole

Halte das Gerät im Handballen und lege die Finger auf den Schalter. Drücke nun Mittel-, Ring- und Kleinenfinger nach unten und halte diese. Mit dem Zeigefinger drückst du den Schalter immer wieder, wie als ob du einen Abzug ziehen würdst. Um die Intensivität zu steigern, können die Finger die den „Abzug“ betätigen getauscht werden.

Fingertrainer Uebung - 12

Fazit

Starke und trainierte Finger sind beim Klettern, wie auch in allen anderen erwähnten Bereichen, ein sehr wichtiger Bestandteil um Erfolg zu haben. Ein planloses Herangehen – frei nach dem Motto „viel hilft viel“ – kann jedoch zur Überbelastung der Finger, Hände und Arme führen. Die schlimmsten Folgen können Verletzungen sein. Um die Fingermuskulatur richtig aufzubauen, musst du ein langfristiges Schritt für Schritt Training einhalten. Hilfreich können hierzu Trainingsgeräte, wie z.B. der hier vorgetellte Fingertrainer, sein. Ein dauerhafter Kraftzuwachs kommt von einem intelligenten Trainingsprogramm, welches auf deine Fähigkeiten, Klettererfahrungen oder deinen aktuellen Traingins- & Gesundheitszustand abgestimmt sein muss. Dabei müssen gezielt Trainingsreize gesetzt werden, aber auch Ruhephasen eingehalten werden (sowohl zwischen den einzelnen Übungen, als auch zwischen den Trainingseinheiten).

Nutze unsere Aufwärm- & Trainingsbeispiele, um dein Handtraining optimal zu gestalten.

10 Bewertungen für Fingertrainer mit verstellbarem Widerstand für einzelne Finger

  1. Zenny

    Man bekommt einen Haufen Übungen dazu. Habe ich nach der ReHa gerne genutzt.

  2. F.F.

    hatte eigentlich eine Flöte hier bestellt und den Fingertrainer noch mitgenommen. Am Ende hätte ich mir ein klein wenig mehr Widerstand gewünscht, will aber auch behaupten, dass ich recht gut trainiert bin (arbeite auf dem Bau). Aber das Verstellen war schon recht hilfreich. Meine Kinder nutzen ihn auch hin und wieder. Verarbeitung ist wie schon oftmals erwähnt sehr gut.

  3. sermin

    kann ich weitrempfeheln, gutes teil

  4. HennesVIII

    Super Fingertrainer, für mich als Trompeter eine gute Möglichkeit, die Fingerfertigkeit zu trainieren. Absolut empfehlenswert?

  5. jacktheripper

    Wenn man damit nebenher trainiert, hat man sehr schnell einen ziemlich guten Trainingseffekt!

  6. Sebastian Menke

    super teil, hab den kleinen und ringfinger etas schwächer eingestellt. PRaktisch um beim Autofahren zu trainieren.

  7. Erika Henzer

    diesen fingertrainer kannich jedem nur wärmstens empfehlen, das vestellen hilft ungemein!
    Meine hände waren sonst immer zu klein und zu schwach für einen normalen handtrainer. Jetzt kann ich beim fernsehen trainieren 🙂
    Qualität ist auch sehr gut.

  8. JayJay

    Wie gewohnt sehr gute Qualität zum fairen Preis.

  9. erazer

    Hatte eine Handverletzung. Hat mir sehr bei der Reha geholfen, konnte ich überall zwischendurch ein wenig trainieren!

  10. Martin

    Ich bin häufig beim Klettern und benötige deshalb ein wenig mehr Kraft in den Fingern. Für mich ist das mögliche trainieren der einzelnen Finger weitaus effektiver, als „nur“ den gesamten Unterarm mit meinem vorherigen Standard-Handtrainer zu trainieren.

    Kaufempfehlung!!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben