Langsames Handy? – 5 SOS Tipps

  Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Jeder kennt es, kaum ist das Handy etwas älter läuft es nicht mehr so schnell wie am Anfang. Der Akku, so das Empfinden, entlädt sich ruckzuck von alleine. Überspielst du aber genau dieselben Daten auf ein nagelneues Gerät läuft dieses wieder schnell. Woran liegt das? Es gibt verschiedene Mythen und Verschwörungstheorien über die Ursache des verlangsamten Handys. Stimmt es etwa, wie oft gesagt wird, dass die Hersteller in die Handys ein Verfallsdatum einbauen? Oder gibt es einfache Tricks wie man sein langsames Handy wieder zum Laufen bekommt?

Feststeht auf jeden Fall, dass unterschiedliche Gründe dazu führen können, dass sich das Handy verlangsamt. Hier ein paar Tipps, die dazu dienen sollen, dass das langsame Handy wieder etwas schneller läuft.

Tipp 1: Nicht benötigte Apps löschen

Einer der Hauptgründe für dein langsames Handy sind die Vielzahl der Apps die installiert sind. Im App Store ist die Auswahl an kostenlosen Apps riesig. Das verleitet dazu verschiedene Apps auszuprobieren und zu installieren. An sich kein Problem, solange in regelmäßigen Abständen geschaut wird, welche Apps tatsächlich in Gebrauch sind und welche Apps gelöscht werden können. Das gibt erst mal wieder Platz auf der Speicherkarte.

Tipp 2: Manuelle Updates

Durch das Updaten der installierten Apps, kann es zu zusätzlichen Features kommen. Diese beanspruchen mehr Festplatten- und Arbeitsspeicher. Gerade wenn ein Update für optische Verbesserungen ist wird der Speicherplatz in Anspruch genommen. Dies führt dazu, dass das Handy automatisch langsamer wird. Durch die Einstellung der manuellen Updateabfrage hast du einen besseren Überblick und kannst selbst entscheiden welches Update nötig ist und welches nicht, um einem langsamen Handy entgegenzuwirken.

Tipp 3: Cache der Apps löschen

Der Cache ist der Zwischenspeicher der von Apps genutzt wird um Daten zu speichern die immer wieder schnell zur Verfügung stehen sollen. Läuft das Handy langsam wäre es sinnvoll diesen Speicher zu löschen. Dies kann nebenbei auch helfen, wenn eine App nicht mehr richtig läuft. Wird dieser Zwischenspeicher geleert wird das Handy zudem von Datenmüll befreit. Der Cache an sich ist eine sinnvolle Einrichtung, weswegen er nicht zu häufig geleert werden sollte.

Android Geräte:

Einstellungen > Anwendungsmanager > auf die App tippen > Speicher >  Cache leeren

Apple Geräte:

Einstellungen > Allgemein > Speicher- &iCloud-Nutzung > Speicher verwalten > Cache leeren

Tipp 4: Geöffnete Apps schließen

Geöffnete Apps die noch im Hintergrund laufen kann man ganz einfach schließen. Dies lässt das Handy im Hintergrund nicht so viel arbeiten und spart zeitgleich Akkukapazität. Um zu sehen welche Programme gerade alle geöffnet sind, tippe einfach auf die Taste links des Startbuttons auf deinem Handy. Nun werden dir alle geöffneten Apps angezeigt. Du kannst nun einzelne Apps schließen oder auch alle auf einmal.

Tipp 5: Zurücksetzung des Handys

Sollten all die genannten Tipps nicht zum gewünschten Erfolg führen und dein Handy läuft immer noch langsam, wäre es zu überlegen das Handy in die Werkseinstellung zurückzusetzen. Der Vorteil ist, das Handy ist wieder so „schnell“ und „neu“ wie am ersten Tag. Der Nachteil: alle bisherigen Daten, Einstellungen und installierte Apps gehen verloren. Das bedeutet, im Vorhinein müssen wichtige Daten wie Bilder oder Nachrichten extern gespeichert werden, z.B. aus deinemPC. Die Zurücksetzung des Handys sollte aber als Chance genutzt werden, wirklich nur noch das drauf zu ziehen und zu installieren was benötigt wird. Zieht man einfach alle Sachen wieder drauf hat man nahezu dasselbe Problem wie zuvor: das langsame Handy. Um die Daten auf dem PC zu speichern gibt es verschiedene Programme, die dazu genutzt werden können.

Fazit der SOS-Tipps

Natürlich sind diese Tipps kein Garant dafür, dass dein Handy anschließend wieder 100% schnell läuft. Sie sind auf jeden Fall hilfreich und einen Versuch wert. Selbst wenn dein Handy jetzt noch nicht langsamer läuft, können die Tipps nützlich sein, um auf deinem Handy immer mal wieder aufzuräumen und den Akku zu schonen. Das hat eventuell zum Vorteil, dass es erst gar nicht so weit kommt, dass du ein langsames Handy bekommst. Zum Abschluss noch ein kleiner letzter Tipp um deine Akkuleistung im Betrieb zu schonen:
Achte darauf, dass nicht alle Funkverbindungen (WLAN, Bluetooth, GPS, Hotspotfunktion, unnötige Synchronisationen, etc.) angeschaltet sind, wenn du sie gerade nicht benötigst. Parallel zur sparenden Akkuleistung bringt dies außerdem noch einen Tick mehr Sicherheit!

 

 
2018-03-21T16:41:21+00:003. Dezember 2017|Gadget-for-LIFESTYLE|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar