ᐅ Trillerpfeife unter der Lupe - Ideal für Sport und Alltag?

Trillerpfeife – Ideal für Sport, Beruf und Alltag?

Das Wort Pfeife ist sehr vielseitig! Trillerpfeife, Hundepfeife, Schiedsrichterpfeife. Menschliche Pfeifen kennen wir alle. Dabei sind die flötenden Vertreter aus Kunststoff mehr als praktisch. Akustische Pfeifen haben ihren festen Bestandteil im Sport, bei unseren Hobbys, in der Hundeerziehung und auch im Beruf. Wie funktioniert denn eine Trillerpfeife eigentlich? Was ist ihr Geheimnis? Das sagt dir unser Ratgeber und auch, auf was du beim Kaufen einer Trillerpfeife achten solltest. Wo du sie überall nutzen kannst, wo die feinen Unterschiede liegen und woher sie eigentlich stammt, die Pfeife – all das, erfährst du hier bei uns!

Warum haben die Pfeifen verschiedene Töne?

Je kleiner der Raum in der Pfeife ist, die die Luft zur Verfügung hat, desto höher klingt der Ton

Wie funktioniert eine Trillerpfeife ?

Diese Pfeife zeichnet sich durch einen Trillersound aus und dieser kommt von einer kleinen Kugel, die sich im Inneren der Trillerpfeife befindet. Und das geht so: sobald in in eine Pfeife pustest, bricht dein Atem an der Kannte. Deine Atemluft wird hier schon verwirbelt und die Luft wird hörbar. Um verschiedene Töne zu gewährleisten, wurde in den Raum der Pfeife eine kleine Kugel eingebaut. Diese springt jetzt herum und durch die verschiedenen Winde, die gebrochen werden, kommen verschiedene Töne zustande. Das kann man alles noch viel komplizierter Erklären, im Grunde beschreibt dies aber die Mechanik einer Pfeife.

Fussball Grafik

Was ist eine menschliche Pfeife?

Das Schimpfwort Pfeife ist vermutlich eine Anlehnung an ein minderwertiges Instrument, dieses wurde dann irgendwann auf einen „minderwertigen“, dummen Menschen übertragen – tut er auch nur das, was man ihm sagt oder was man in ihn hinein bläst.

Schiedsrichter Pfeife rote Karte

Über eine Trillerpfeife

Getrillert und gepfiffen werden wird zwar über ein und denselben Mechanismus, kann aber, je nach Pfeife anders klingen, lauter oder leiser sein, sauberer oder stimmungsvoller gehört werden. Auch die Materialien haben einen Einfluss auf die Lautstärke und den Klang. Wie bei Musikinstrumenten auch.

Materialien

Das Material eines Instrumentes hat Auswirkung auf den Klang.

Holz

Holz ist ein wunderbarer Rohstoff. Den schönsten Klang haben aus dem Grunde auch die Holzpfeifen. Diese Instrumente werden mit viel Liebe bespielt. Eigen sie sich als waschechte Trillerpfeife? Ja und nein. Holz will nicht auf Lautstärke, eher auf Klang. Wer also etwas richtig hartes lautes will, der kann eine Holzpfeife links liegen lassen.

Kunststoff

Kunststoff ist für Trillerpfeifen super, sofern die Qualität stimmt. Das Material ist sehr robust, man kann es gut reinigen. Kunststoff ist nicht so schwer wie Metall und nicht so anfällig wie Holz.

Eine saubere Sache.

Metall

Metall, vergoldet oder nicht, ist auf jeden Fall sehr edel. Dafür aber auch schwer. Wenn sie herunterfällt und Kratzer abbekommen sollte, kann das dem Klang zwar nichts anhaben, sieht aber sehr unschön aus.

Du kannst Metall gravieren lassen – das wäre ein passendes Geschenk für einen lieben Menschen!

Welche Trillerpfeife ist die Beste?

Eine sehr gute Pfeife bringt von Haus aus schon folgende Eigenschaften mit:

  • laut / sehr gut zu identifizieren
  • präzise
  • robust
  • ergonomisch
  • hygienisch
  • akustische Sauberkeit
  • verlässlich

Wenn du zu doll in die Trillerpfeife bläst, macht sie keine Geräusche mehr. Das liegt am Ball, der durch die viele Puste behindert wird

FOX 40 Schiedsrichterpfeife

Die Fox 40 ist der Klassiker unter den Pfeifen.

Damit kannst du nicht verkehrt liegen.

Sieh dir gleich hier unseren Liebling im Shop an!

Lauteste Trillerpfeife der Welt

150 Dezibel soll sie messen. Das ist allerdings lauter wie ein Jet. Da benötigst du als Pfeifer schon einen Gehörschutz! Sei vorsichtig, wann du in die Trillerpfeife bläst, ein Spielzeug ist das nicht! Gehörschäden können die Folge sein und das kann strafrechtliche Konsequenzen haben.

So reichen 90 – 110 Dezibel aus – auch, wenn du deine Trillerpfeife zu Sicherheitszwecken mit dir führst.

Trillerpfeife gegen Werbeanrufe? Das war eine Zeit lang modern. Aber: wer anderen einen Gehörschaden zufügt, macht sich strafbar. Anders ist es im Falle der Notwehr. Hier zählt die Verhältnismäßigkeit.

Wozu brauche ich eine Trillerpfeife?

Eine Trillerpfeife ist nicht schwer und funktioniert immer. Ohne Akku, ohne Knöpfe. Solange du atmen kannst, kannst du sie auch nutzen. Aber nicht nur in deinem eigenen Leben kannst du die Pfeife einsetzen:

Gefahr Sicherheit Waffe

Sport

⚽ Trainer und

⚽ Coach / Ausbilder im

⚽ Fußball

⚽ Handball

⚽ Rugby oder

⚽ Rudern

Hobby

🚲 Wandern

🚲 Klettersport

🚲 Radfahren

🚲 Boots – touren

🚲 mit Kindern unterwegs

🚲  eigene Sicherheit

Beruf

🦸 Ausbilder

🦸 Sicherheitsmitarbeiter

🦸 Schaffner

🦸 Hundeführer

🦸 Lehrer

🦸 Trainer

Sicherheit beim Wandern

Wenn du durch Gegenden reisen solltest, die von wilden Tieren beherbergt wird, da kann dir auch eine Trillerpfeife in Notsituationen helfen. Wilde Tiere, die das Geräusch nicht kennen, flüchten in der Regel vor dem lauten Trillern. Sie hören auch sehr viel besser als du! Für sie ist es viel lauter.

Was ich beim Kaufen beachten sollte

Du hast dich für eine Pfeife entschieden? Klasse! Du wirst es nicht bereuen. Auf diese Punkte solltest du beim Trillergfeife kaufen achten, dann kann nichts schief gehen:

  • besteht die Pfeife aus einem robusten Material?
  • ist die Kugel so konzipiert, dass sie auch „Speichelfeucht“ funktioniert?
  • bekommst du eine Handkordel dazu?
  • oder ein Band?
  • liegt die Lautstärke bei ca 80-110 Dezibel?
  • funktioniert sie präzise?

Vor- und Nachteile einer Trillerpfeife

Kommen wir zu den Vor- und Nachteilen, die eine Trillerpfeife mit sich bringt:

Vorteile

✓ klein und leicht (aus Kunststoff)

✓ in der Regel wasserfest

✓ du kannst sie überall mit hinnehmen und

✓ sie ist nicht schwer und auch nicht teuer

Nachteile

✘ oft kein Band dabei um die Pfeife gegen das Verlieren zu sichern

Fazit

Eine Trillerpfeife ist super, im Sport, im Beruf oder wenn du privat unterwegs bist. Du hast sie immer schnell zur Hand und musst auch nicht üben, um sie zu nutzen.

Sie ist mit 90 – 110 Dezibel laut – so laut, dass du anderen Personen damit schaden kannst, wenn du nicht aufpasst.

Wenn du Angreifer oder wilde Tiere abwehren musst, kannst du sie auch nutzen. Das bedarf nicht einmal der Übung, im Gegensatz zu Tierabwehrspray oder ähnlichen Dingen. Auch wenn du deinen Hund trainieren willst, eine Pfeife eignet sich hervorragend als Hundepfeife. Im Falle das du ein Schiedsrichter bist, ebenso.

Du kannst die Pfeife einfach bequem kaufen und hast sie sofort zur Stelle. Sie kann nur ein Zugewinn sein!

FAQ

Trillerpfeifen sind Wasserfest – müssen sie auch sein denn durch die Atmenluft kommt eine Menge Wasser in den Korpus. Wenn du auf Nummer Sicher gehen möchtest, kannst du dir ein UV – Reinigungsgerät kaufen. Ansonsten kannst du dein Pfeife hin und wieder auf normalem Wege desinfizieren. Lass sie danach gut durchtrocknen!

Die Geschichte der Trillerpfeife ist uralt, selbst unsere Vorfahren nutzen die Möglichkeit der Wind – Vertonung. Joseph Hudson erschuf Mitte der 1880er Jahre die Pfeife, die wir so kennen, mit Kufel. Den Prototyp. Seither wurde sie natürlich entsprechend angepasst.

Bei einer elektronischen Pfeife brauchst du nicht pusten, sondern drückst auf einen Knopf. Aus der Pfeife kommt dann das Signal und kann bei guten Pfeifen auch eingestellt werden. Das kostet mindestens einen Akku. – Der dann im Notfall wieder nicht funktioniert, nach Murphys Gesetz. Analog ist da dann deutlich besser.

Ja, sogar ganz hervorragend. Warum nicht eine Trillerpfeife als Glücksbringer verschenken? Die kann in manchen Situationen immerhin tatsächlich helfen!

Der Unterschied zwischen Triller- und Hundepfeife liegt in der Tonlage. Die Frequenz, auf die die Hundepfeife pfeift, liegt außerhalb des menschlichen Gehörs.

2019-07-12T16:29:19+02:0011. Juli 2019|Gadget-for-LIFESTYLE|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Sunshine 3. September 2019 um 10:50 Uhr - Antworten

    Die Fox 40 ist wirklich die beste Pfeife, da sie keine Kugel zum trillern braucht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar