Mit freundlichen Grüßen
– fehlerhafte Grußformel

  Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Der Email Verkehr nimmt in der heutigen Zeit eine immer wichtigere Rolle ein. Wichtige Schreiben, wie zum Beispiel Bewerbungen, werden oft per Mail und nicht mehr auf dem Postweg versendet. Schnell getippt, kurz nicht nachgedacht, und schon ist der Fehler in der Grußformel eingebaut: das  Komma. Was in der privaten Mail oder SMS keine Auswirkungen hat, kann in der Bewerbungsmail einen schlechten Eindruck hinterlassen und im schlimmsten Fall die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch kosten.

So wird die Grußformel nicht gemacht!

Schaust du in dein eigenes Postfach wirst du sicherlich schnell fündig, die Quantität der Mails beweist es: du hast sicherlich einige Mails mit dem folgenden Formfehler erhalten oder selber versendet. Denn wie folgt sollte eine Mail nicht enden.

Falsche Grußformel:

Mit freundlichen Grüßen,
Sarah

Herzliche Grüße,
Jana

Bis bald,
Tim

„Die Grußformel […] steht ohne Punkt, Komma oder Ausrufezeichen“ (Vgl. Duden 2011: „Richtiges und gutes Deutsch. Der Sprachratgeber für sprachliche Zweifelsfälle“, Band 9)

Du gibst dir viel Mühe für eine Mail an deinen Chef oder für ein Bewerbungsschreiben und machst einen Formfehler zum Schluss. Aus Unwissen oder durch einen angewöhnten Flüchtligkeitsfehler – spar dir diesen Fehler, denn hinter einer Grußformel kommt kein Komma.

Richtige Grußformel:

Mit freundlichen Grüßen
Sarah

Herzliche Grüße
Jana

Bis bald
Tim

Der Flow der deutschen Rechtschreibung

Bei den ständig neuen Regeln der deutschen Rechtschreibung ist es auch schwer den Überblick zu behalten und sich stets an die aktuell geltende Form zu halten. Das gute alte „ß“ steht nur noch nach langen Vokalen (draußen ,reißen, schließen,..) und wird ansonsten nach kurzen Vokalen durch „ss“ ersetzt (Schloss, geküsst, messen,…). Schifffahrt wird mittlerweile mit drei „f“ geschrieben.  Zugegeben, es nicht gerade einfach, in diesem Rechtschreib-Labyrinth immer den Überblick zu behalten. Sprache steht nicht still. Sie ist in ständiger Bewegung. Daher gilt es Rechtschreibregelungen um die Kommunikation untereinander zu vereinfachen.

Tipp für das elektronische Bewerbungsschreiben

In heutigen Bewerbungsverfahren gibt es teilweise gar keine andere Möglichkeit mehr als die Bewerbung per E-Mail. Doch bevor es zu einem Face-to-Face Gespräch kommt steht erst mal der elektronische Schriftverkehr, mit dem potenziellen neuen Chef, an. Somit entsteht der erste Eindruck durch das Anschreiben der ersten Mail. In einem laufenden Bewerbungsverfahren ist es deshalb wichtig, sich diesem bewusst zu werden. Investiere in deine kurze Anschriebsmail genauso viel Zeit wie in die restlichen Bewerbungsunterlagen die du als Anhang mitschickst. Sind in dieser kurzen Eingangsmail schon Rechtschreib- oder Formfehler zu erkennen, schwinden die Chancen über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch. Hier wird direkt aussortiert.

Eine gute Nachricht zum Schluss

Sollte dir das alles zu anstrengend sein und du gehörst sowieso zu denen die das „ss“ bei „Schloß“ oder „Kuß“ konsequent ignorieren: wir haben in der Sprache mehr Macht als wir denken. Der Duden gibt uns zwar die Rechtschreibregeln vor, er hat aber auch den Auftrag die Realität des Sprachgebrauchs abzubilden. Sollte der Kommafehler weiterhin in der Grußformel auftauchen und erweist sich damit als Massenphänomen, kann es durchaus sein, dass die Variante in naher Zukunft erlaubt wird.

Nun kann in der nächsten Mail ja nichts mehr schief gehen, mit der richtigen Grußformel und einem guten Sound, kann die nächste Mail an den Chef sogar Spaß machen. Denke stets daran – Satzzeichen können Leben retten.

satzzeichen

2018-03-21T16:40:06+00:0010. Oktober 2017|Gadget-for-LIFESTYLE|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar